Aktuelles / Kunst + Kultur / Diessener Töpfermarkt

Der Diessener Töpfermarkt im Jahr 2020

Die Marktgemeinde Diessen lädt im Jahr 2020 alle Aussteller und Besucher sehr herzlich zum 20jährigen Jubiläum des Diessener Töpfermarktes in den Seeanlagen ein.

2020 zum 20.mal in den Seeanlagen. Feiern Sie mit uns dieses Jubiläum auf einem der schönsten Keramikmärkte Europas vor der beeindruckenden Kulisse am Ufer des Ammersees.


Die Themen des Diessener Töpfermarktes 2020

Keramik am See (als generelles Marktthema)


„Keramik am See“ ist nach Jahren der erfolgreichen Präsentation des Dießener Töpfermarktes inmitten der Seeanlagen zu einem Leitbegriff geworden. Viele Werkstätten haben sich auf dieses Thema eingestellt und fertigen Jahr für Jahr neue Arbeiten. „Keramik am See“ wird deshalb auch in Zukunft das Generalthema des Diessener Töpfermarktes heißen.

 

„Jubiläums-Becher zum 20. Diessener Töpfermarkt in den Seeanlagen“
(als Thema des zentralen Ausstellungspavillons)

Ein architektonisches Symbol und zugleich Drehscheibe für den gesamten Diessener Töpfermarkt ist seit Jahren der zentrale Ausstellungspavillon von Erwin Kloker geworden. Das Thema lautet im Jahr 2020 „Jubiläums-Becher“.

Der zentrale Ausstellungspavillon des Diessener Töpfermarktes wird sich im Jahr 2020 als Bühne für eine Vielzahl von individuell gestalteten Jubiläums-Bechern präsentieren. Allen Werkstätten ist es frei gestellt für den Diessener Töpfermarkt passende Jubiläums-Becher zu gestalten. Ob mit oder ohne Jahreszahl oder Ziffer, es sollten Jubiläums-Becher werden, die den Besuchern Freude machen und als Erinnerungen an den Markt in Diessen dienen. Bitte beteiligen sie sich zahlreich an diesem Thema mit ausgefallenen und besonders schönen Beispielen. Bitte reichen Sie mehrere Becher ein.
 
Wir hoffen mit diesem Thema vielen Werkstätten Lust auf die Teilnahme zu machen. Der zentrale Ausstellungspavillon soll damit wie in den vergangenen Jahren zu einem kommunikativen Treffpunkt für Besucher und Aussteller werden.

Wer sich für diese Sonderschau anmeldet, sollte bitte auch Stücke mitbringen. Der Pavillon wird mit großem Aufwand eigens für den Töpfermarkt gestaltet, und wird unter diesem Thema eine besondere Attraktion des Marktes 2020 darstellen.



 

Diessener Keramikpreis 2020

„Gefäß - Objekt - Gefäß“

Das Thema des Diessener Keramikpreises im Jahr 2020 lautet „Gefäß - Objekt - Gefäß“.

Mit diesem Thema sind wieder zwei Kernbereiche der handwerklichen Keramik angesprochen. Das Gefäß als zentraler Ausgangspunkt einer funktionalen Keramik und das Objekt mit seinen formalen, plastischen und bildhauerischen Qualitäten. Keramische Gefäße und Objekte befinden sich in unserer Zeit oft in fließenden Übergängen. Gefäße werden zu Objekten und Objekte zu Gefäßen. Gute Gefäße können durchaus auch gute Plastiken sein und Objekt lassen oft noch Bezüge zum Gefäß erkennen, oder werden von Ihren Autoren zum Gefäß erklärt, sei es für materielle oder immaterielle Inhalte.
Das Spannungsfeld und die Möglichkeiten soll dieses Thema des „Diessener Keramikpreises“ im Jahr 2020 aufzeigen.
Wir erwarten die schönsten Keramiken, die Sie selbst als typisch, besonders gelungen und von Ihnen geliebt erachten. Werkstattstile und die besondere Qualität dieser Arbeiten stehen dabei im Fokus. Bei Serienarbeiten sollten je nach Größe zwischen drei in Ausnahmen bis zu fünf Arbeiten eingereicht werden.

Mit diesem Thema soll zum freien Wettbewerb aller keramischen Varianten aufgerufen werden. Dadurch ist das Thema relativ offen und für viele Teilnehmer des Marktes zugänglich.

Seit nunmehr 20 Jahren wird im Rahmen des Töpfermarktes von der Firma Rohde der Diessener Keramikpreis verliehen. Mit dieser Initiative hat der Stifter einen wesentlichen Akzent im Rahmen des Marktes gesetzt. Der Diessener Keramikpreis hat sich im Laufe der Jahre einen anerkannten Ruf erworben, der den Preisträgern neben dem Preisgeld in Höhe von 4.000.- € auch zu einer generellen Anerkennung ihrer keramischen Arbeiten verhilft.

Die Bewerber sind aufgerufen ihre besten und neuesten Arbeiten einzureichen, um den Wettbewerb und die damit verbundene Ausstellung im Traidtcasten zu einem besonderen Höhepunkt des Marktes werden zu lassen. Wie in den vergangenen Jahren werden die von der Jury prämierten Arbeiten von der Marktgemeinde Dießen angekauft. Über die Jahre ist so eine beachtliche, qualitätsvolle Sammlung entstanden, die im Diessener Rathaus öffentlich zugänglich ist und jährlich von vielen Besuchern besichtigt werden kann und somit auch auf die Bedeutung des Diessener Töpfermarktes verweist.

Wie am Markt, können an diesem Wettbewerb nur professionelle Werkstätten und Ateliers teilnehmen. Die Zulassung zum Wettbewerb erfolgt über eine Vorjurierung durch Fotos. Die Bewerbungen für den Dießener Keramikpreis müssen bis zum 17. April 2020 beim Markt Dießen eingereicht werden. Eine Jury entscheidet dann, wer zum Wettbewerb und der Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten eingeladen wird. Die Ausstellung findet während des Töpfermarktes vom 21. bis 24. Mai 2020 im historischen Traidtcasten neben der Klosterkirche Maria Himmelfahrt statt. Die Preisverleihung findet im Traidtcasten am Donnerstag, den 21. Mai 2020, um 20.00 Uhr, statt.


Die Eröffnung 2018
Markt Rundgang 2018
Keramikpreis 2018


517efb333